Game Review
Dragonball Z - Budokai 2 [Platinum]
Während in Japan die Dragonball Z – Serie schon ein ziemlich alter Hut ist und sich die japanischen Kiddies lieber mit anderen Manga-Helden beschäftigen, befindet sich die Serie in Europa derzeit auf dem absoluten Höhepunkt. Kein Wunder dass die der Rechteinhaber Bandai / Atari ausnutzen möchte und so erscheint ein Dragonball Z Spiel nach dem anderen.
Wie es sich für ein solches Spiel gehört, darf natürlich eine entsprechende Geschichte nicht fehlen. Die Story von DBZ: Budokai 2 geht folgendermaßen: Goku hat es endlich geschafft, Piccolo, den König der Dämonen, im Welt-Kampf zu besiegen. Nach dieser Todesschlacht kehrt er zu seinen Freunden nach Kame House zurück. Gerade als Goku denkt, dass er sich mit seiner Familie niederlassen und in Frieden leben kann, taucht ein mysteriöser Fremder auf, der sich Raditz nennt. Goku wird von Raditz besiegt, der seinen Sohn Gohan entführt. Er schört aber, dem Fremden erneut in einer wilden Schlacht gegenüberzustehen.

Wie so viele andere Dragonball Z Spiele ist auch DBZ – Budokai 2 ein Beat’Em Up, dass sich in einigen Punkten von den normalen Genrevertretern unterscheidet. Als Kämpfer stehen insgesamt 29 verschiedene Charaktere der Serie zur Verfügung. Doch es handelt sich nicht nur um ein Prügelspiel, sondern im Story-Modus auch um eine Art Brettspiel. Ihr steuert eure Figur auf der Weltkarte und müsst vor eurem Gegner die Dragonballs einsammeln. Landet ihr auf dem gleichen Feld wie euer Gegner, kommt es zum Kampf. Ansonsten gibt es noch Felder mit Extras die im Kampf eingesetzt werden können oder ihr euch an einen anderen Fleck der Karte warpen könnt. Doch zurück zur eigentlichen Kampfaction:

Die erste Besonderheit ist, dass die Kämpfe dank der besonderen Fähigkeiten der Kämpfer sowohl am Boden, als auch in der Luft stattfinden können. Zweitens besitzt jeder Kämpfer eine Ki-Leiste, die sich durch das schlagen des Gegners oder durch einen speziellen Move auffüllt. Habt ihr genug Ki-Energie, könnt ihr Spezialangriffe verwenden. Unter bestimmten Vorraussetzungen könnt ihr euren Kämpfer auch in einen noch kräftigeren Hünen verwandeln oder einen von euch dem Kämpfer zugewiesenen Skill aktivieren.

Doch der Angriff ist nur die halbe Miete, und deswegen könnt ihr den gegnerischen Angriffen auch mit entsprechenden Abwehrmitteln antworten. Mit dem richtigen Timing könnt ihr auf Knopfdruck einen gegnerischen Angriff abwehren, und wenn ihr das perfekt beherrscht, könnt ihr feindliche Ki-Explosionen nicht nur abwehren, sondern sogar an den Gegner zurückschicken!

Neben dem Storymodus gibt es natürlich auch einen Duell-Modus, der sich auch wunderbar für Zweispielerduelle eignet, einen Übungsmodus, in dem ihr z.B. alle eure Skills mal ausprobieren könnt und den Welt-Kampf für ein Kampfturnier ohne unnötigen Storyballast.

Technik:
Bandai hat sich bei der grafischen Umsetzung für die Cel-Shading Technik entschieden, welche nicht nur optisch prima rüberkommt im Spiel, sondern auch die Grafik sehr nah an die Zeichentrickvorlage heranführt. Im Vergleich zum ersten Teil wurde diesmal noch etwas verfeinert und sieht noch einen Tick besser aus.

Axels Meinung:
Lange Zeit war es leider so, dass man bei allen Dragnball und Dragonball Z – Videospielumsetzungen sagen musste, dass sie nur für Fans interessant sind, sie aber spielerisch und technisch zu den Schlusslichtern im Videospielbereich gehören. Bei Dragonball Z – Budokai und jetzt auch dem Nachfolger ist das etwas anders. Nicht nur, dass der Titel grafisch ordentlich ist und den Stil der Vorlage sehr gut einfängt, sondern auch das Spiel selbst ist von der Umsetzung her gut gelungen und spielt sich recht gut. Im Vergleich zum Vorgänger gefällt der erweiterte Umfang mit noch mehr Charakteren sowie die bessere Grafik und der lustige Brettspielmodus.
 
Axel Kothe, 18.11.2005
Grafik: 75%
Sound: 65%
Spielspaß: 75%
Disclaimer / Haftungsausschluss
<-- Login -->

Version:
Deutsche Verkaufsversion
Hersteller:
Bandai
Entwickler:
Bandai
Vertrieb:
Atari
Preis:
ca 30 €
Altersfreigabe der USK:
ohne Altersbeschränkung
Anzahl Spieler Offline:
1 - 2
Sprache:
Deutsch
Datenträger:
1 DVD
Anleitung:
24 Seiten
Speicher:
70 kb+
Andere Versionen:
Gamecube