Accessoires
Bigben funkY Controller
Mit Zusatzcontrollern zu für die Konsolen ist es ja immer so eine Sache, wer mal mehr als eine Konsole mit jeweils vier Joypads ausstatten will, hat unvermeidlich einen riesigen Kabelsalat vor dem Fernseher. Als Lösung für dieses Problem werden schon seit Jahren zahlreiche Infarot-Controller für fast alle Konsolen angeboten, die allerdings oft mit heftigen Problemen zu kämpfen hatten. So muss ein Infrarotcontroller immer recht genau auf die Konsole ausgerichtet sein, damit er fehlerfrei funktioniert, außerdem kommt es in der Regel zu zeitverzögerter Umsetzung der Steuerbefehle. Drittens sind die Dinger natürlich auch Batterienfresser, und die Qualität der Drittanbieter-Teile war auch oft recht mäßig.
Für die Xbox hat jetzt Bigben deswegen einen Funkcontroller entwickelt, der die meisten dieser Probleme mit der Funktechnologie umgeht. Und im Test bestätigte sich das, was die Technologie verspricht: Die Steuerbefehle vom Joypad werden unverzüglich auf dem Bildschirm umgesetzt, es gibt keine merklichen Verzögerungen zu beobachten. Endlich ist es nun also so, dass der Spieler mit dem Kabellosen Kontroller nicht mehr benachteiligt gegenüber einem verkabelten Spieler ist. Und das funktioniert sogar dann einwandfrei, wenn der Kontroller von der Konsole weggerichtet ist, rein theoretisch könnte man das Spiel aus dem Nachbarzimmer steuern....

Doch was nützen diese tollen Features, wenn der Controller selbst nichts taugt? Richtig, nichts! Doch zum Glück haben die Hardwaredesigner von Bigben auch hier ganze Arbeit geleistet, doch der Reihe nach: Als erstes fällt einem beim in die Hand nehmen des Controllers dessen softe Oberfläche auf, die sich sehr gut anfühlt. Der Controller orientiert sich an dem kleineren Controller S von Microsoft, der im November auch hier auf den Markt gekommen ist und wohl nach und nach den großen Originalcontroller ablösen soll. Der Funkcontroller ist, dank der Batterien und der zusätzlichen Technik, etwas schwerer als der Originalcontroller von Microsoft, liegt aber wunderbar in der Hand und ist immer noch leicht genug um länger damit gemütlich zu spielen. Noch wichtiger ist aber wohl die Qualität der Analogsticks und der Tasten, die alle gut zu erreichen sind. Bei den beiden Analogsticks gibt es nichts auszusetzen, sie gehören mit zu den besten, was bisher auf einem Third-Party-Pad verbaut wurde: Angenehmer Widerstand, exakte Lenkbewegungen. Auch das digitale Steuerkreuz verrichtet seinen Dienst einwandfrei. Die Slots für die Memory Cards befinden sich übrigens am Empfänger an der Konsole, womit das Pad nur bedingt für Xbox-Live geeignet ist, wird das Headset doch in den Memory Card Slot eingesteckt.

Der funkY Controller bietet auch eine Rumblefunktion, die allerdings etwas schwach auf der Brust ist und auch die Lebensdauer der Batterien deutlich reduziert. Diese reichen bei abgeschalteter Rumblefunktion nach Herstellerangaben übrigens für ganze 60 Stunden, der erste Satz liegt dem Controller sogar bei.

Auch die Verarbeitung des Controllers machte einen wertigen Eindruck, nur bei dem Batteriefachdeckel wurde etwas geschlampt, denn bei eingelegten Batterien lies sich dieser nicht mehr vollständig schließen und schaut auf beiden Seiten ca. einen halben Millimeter hervor.

Fazit:
Wer die Nase voll hat von Kabelsalat und einen kabellosen Controller für seine Xbox möchte, kann bei Bigbens funkY Controller bedenkenlos zuschlagen. Nur wenn man den großen alten Microsoft – Kontroller der kleineren Variante vorzieht oder man den Controller für Xbox Live verwenden möchte, sollte man zunächst das Teil mal ausprobieren. Der Preis von knapp 50 Euro ist zwar kein Schnäppchen, aber durchaus gerechtfertigt.
 
Axel Kothe, 01.12.2002
Wertung im Einzelnen (1-5 Sterne, 1 Stern=mies)
 
Funktionalität:
Verarbeitung:
Ausstattung:
Fazit: (kein Durchschnitt)
Disclaimer / Haftungsausschluss
<-- Login -->

Hersteller:
Bigben
Vertrieb:
Bigben
Muster:
Bigben
Preis:
ca 40 €